[WFEW] Was für eine Woche #28

Challenges

  • Goodreads-Challenge: 113 von 100 gelesenen Büchern
  • Eigene Challenge: SUB von 229 bei 3 gerade gelesenen Büchern

 

Neuzugänge

  • .Valerie kocht | Maria Goodin
  • Die letzten Tage von Rabbit Hayes | Anna McPartlin

 

Gelesenes

  • Momo | Michael Ende | Kinderbuch, Klassiker | 271 Seiten | 4 Sterne | Rezension
  • Tears of the Singer | Melinda Snodgrass | SciFi | 256 Seiten | 3 Sterne
  • Mein königliches Tagebuch | Die Queen | Humor | 272 Seiten | 1 Stern

 

Am Lesen/Hören

  • Anna Karenina | Leo Tolstoi | Hörbuch Teil 1 von 4 – Track 317 von 385
  • The Extraordinary Journey of the Fakir Who Got Trapped in an IKEA Wardrobe | Romain Puértolas | Seite 84
  • Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken | Marie Meimberg | Seite 32

 

Im Netz

Ich hab mich letzte Woche darüber beschwert, dass es ein großes Sommerloch gibt. Auf deutschen Blogs findet man gerade so gut wie gar nichts, das über Rezensionen und vielleicht mal die Montagsfrage hinaus geht. Und auch die Aktionen selbst scheinen im Sparmodus zu sein. Hat man sonst oft die eine oder andere Frage, die einen tatsächlich zu einem längeren Text anregt, sind es gerade fast nur noch Ja/Nein-Fragen.

Deshalb hab ich mal geschaut, was ich im internationalen Bereich so finde. Alleine schon, weil ich selbst auch nicht in ein Sommerloch fallen, sondern euch wenigstens ab und an gut unterhalten möchte. Inspiration an sich habe ich dabei zwar noch nicht gefunden, dafür aber diesen positiv beknackten Beitrag von Paper Fury, in dem Lifehacks für Buchsüchtige vorgestellt werden. Nicht alles ist ernst zu nehmen, in einigem steckt aber doch tatsächlich etwas Wahres drin.

 

 

Und sonst so?

Privat ist nicht viel los. Ich habe mein Autorenpseudonym gefunden – wichtig, weil es im wissenschaftlichen Bereich nicht so gern gesehen ist, wenn man nebenbei ‚Trivialliteratur‘ schreibt.

 

Und wie war eure Woche?

Schreibe einen Kommentar