[Neuzugänge] Satz mit X

Vor wenigen Tagen habe ich noch bei der Montagsfrage gesagt, dass ich schon mehrere Wochen kein Buch mehr gekauft habe, und – durch meine selbst erstellte Challenge – noch 20 Bücher warten muss, bis ich wieder kaufen darf. Dass ich das doch aber sicher durchhalten werde.

Tja, das war die Theorie. In der Praxis steht man dann vor Karstadt, wo etwas von Winterschlussverkauf steht.

Ich: Ob das auch für Spielwaren gilt?

Muttertier: Willst du mal reinschauen?

Ich: Jaaaa!

 

Was ich vergaß, war, dass in dem Karstadtgebäude zwar keinerlei Kleidung, dafür neben Spielwaren aber auch Bücher verkauft werden. Anfangs kein Problem, konnte ich meine Mutter beim riesigen Haufen reduzierter Bücher ‚parken‘, während ich geschaut habe, ob es Gesellschaftsspiele reduziert gab. Meine Mutter ist normalerweise widerstandsfähiger als ich.

Als ich aber wieder kam, hatte sie schon einen Stapel von drei Büchern, die sie kaufen wollte, und schaute noch weiter. Gut, dann habe ich auch geschaut, um die Zeit tot zu schlagen. Die Idee war, dass sie die Bücher dann für mich mit kauft und sie mir erst gibt, wenn ich wieder offiziell kaufen darf. Das wäre zwar etwas gemogelt, aber immerhin noch irgendwie im Graubereich meines Kaufverbots. Nur leider ging sie dann zur Kasse, bevor ich durch war. Und wartete dann draußen, an der frischen Luft, auf mich.

Also hatte ich nur die Wahl, entweder zu kaufen oder die Bücher da zu lassen.

Ich muss wohl nicht sagen, dass ich gekauft habe, oder? Also hier meine neuen Bücherlein:

 

 

 

 

 

 

 

Die beiden JK Rowlings zum Vollpreis, die anderen beiden klangen einfach nach einer lustigen Abwechslung und haben je nur 3 Euro gekostet.

Leider ist auch mein Plan, sie einfach dann innerhalb weniger Tage zu lesen, so dass sie bis zum Ende der Woche schon wieder vom SUB sind, bisher noch nicht aufgegangen. Daher hier meine Beichte: Ich habe gesündigt und gegen mein Verbot verstoßen. Es tut mir leid. Ich werde mich bessern. Vielleicht 😉

Schreibe einen Kommentar