Peter Grünlich – Wo wir benutztes Geschirr hinstellen: Männer und Frauen in überwiegend lustigen Grafiken

In einer halben Stunde in der Wanne gelesen, aber nicht, weil es so gut wäre, sondern im Gegenteil. Hier braucht man nicht nur kein Hirn, es ist sogar schädlich. Das sind Stammtischparolen und Klischees in Grafiken verpackt. Und dazu keinerlei Informationen, woher die Datengrundlage stammt, was vermuten lässt, dass lediglich die Meinung des Autors dargestellt wird, die nicht durch Studien und logische Argumente zu untermauern ist. Und wenn das die Meinung des Herrn Autors ist, sind Frauen oberflächliche Idiotinnen. Zwar bekommen auch Männer hier partiell ihr Fett weg, die Darstellungen über Frauen allerdings sind einfach nur beleidigend. Mit Spaß oder ‚lustig‘ hat das nichts zu tun, im Gegenteil. Der Autor stellt hier seine Leser als dumm dar und verdient damit auch noch sein Geld. Abscheulich.

Einziges Pro: Schnell zu lesen.

Gleich daneben steht aber die Statistik auf dem Buchrücken, die ausdrückt, dass der Autor sein Buch mit 10 Euro noch für zu billig hält – er hält es mit unter 200 Seiten auch für dick. Für mich keinen einzigen Euro wert.

Schreibe einen Kommentar